#visitlesvos

Hufschmied

Die Hufschmiede waren in der Vergangenheit notwendig, da jedes Haus ein Tier für seine Arbeit- einen Esel oder ein Maultier- hatte, da sie den Bedürfnissen der ländlichen Wirtschaft und des Transports dienten. Alle einhufige Tiere der Insel mussten beschlagen werden und sogar in regelmäßigen Abständen, da die intensive Arbeit und die bergige Morphologie des Bodens die Hufeisen schnell abnutzten. Die Hufeisen waren aus Eisen und handgefertigt auf dem Amboss, während die Handwerker, die sie machten, auch das Beschlagen der Tiere übernahmen, was große Erfahrung und Handwerkskunst erforderte. Die Reiter übten oft auch den Beruf des Schmieds aus, während einige von ihnen praktische Tierärzte waren oder die Kastration von Tieren übernahmen.