#visitlesvos

Rakokazanades

Diejenigen, die Raki oder Ouzo produzierten, wurden Rakokazanades oder Rakitzides genannt. Ihr Name leitet sich von der Verwendung von Kupfergefäßen (Kazania) ab, die in der Destillation verwendet werden. Die Bauern brachten den Trester zu den Rakokazano-Besitzern und diese kochte ihn im Rakokazano, um den „Alkohol des Tresters“ (Souma) zu extrahieren, der in Tonkrügen an die Produzenten geliefert wurde. Souma wurde dann mit dem Anis für die Zubereitung von Raki (Ouzo) gemischt, während einige auch Mastix aus Chios hinzufügten. Es gab viele Rakokazano-Besitzer in jeder Stadt und jedem Dorf von Lesbos, als die heimische Produktion von alkoholischen Getränken noch weit verbreitet war.