#visitlesvos

Kirche Mariä Himmelfahrt in Agiasos

Beschreibung

Eine der bedeutendsten Wallfahrten der Insel Lesbos befindet sich in Agiasos und ist der Mariä Himmelfahrt geweiht. Es handelt sich um eine dreischiffige Basilika mit einem vierseitigen Dach und einem Narthex mit einer Kolonnade, die sich zu den Seiten des Gebäudes erstreckt und aus dem Jahr 1815 stammt, gemäß der Inschrift auf dem Narthex der Kirche. Sie wurde an der Stelle einer älteren und kleineren Kirche errichtet, die 1806 abgerissen wurde. An ihrer Stelle begann die Errichtung einer größeren Kirche, die vor ihrer Fertigstellung 1812 durch einen Brand zerstört wurde. 1815 wurde nach der Erlaubnis von Sultan Mahmud II. die dritte Kirche an derselben Stelle errichtet, die heutige. Im Inneren der Kirche befindet sich eine reiche Dekoration, die nach der Inschrift auf dem Narthex 1838 fertiggestellt wurde. Von besonderem Interesse ist die Ikonostase aus Marmor aus dem frühen 19.Jahrhundert. Das Heiligtum hat drei Altäre, von denen der rechte dem Heiligen Charalampos und der linke dem Heiligen Nikolaos gewidmet ist. In einem besonderen Gebetstand befindet sich die Ikone der Jungfrau Maria, die alte Ikone, die in einem besonderen Gehäuse hinter ihrer originalgetreuen Kopie versteckt wurde, während es viele andere bemerkenswerte tragbare Ikonen aus dem 10. bis 19. Jahrhundert gibt. Die Kirche ist von einem Gästehaus, einem Kulturzentrum, einem Volkskunde- und Kirchenmuseum mit vielen wertvollen Reliquien umgeben. Die Kirche feiert am 15. August, wo eine feierliche Liturgie und Prozession der Ikone der Jungfrau Maria stattfindet, wo Gläubige zur Anbetung kommen.


Bereich Agiasos

Unsere Fotosammlung

Vergessen Sie nicht, uns zu besuchen!