#visitlesvos
Αρχική 5 Natur 5 Fauna 5 Vögel

Vögel

Lesbos gilt als eines der beliebtesten Reiseziele zur Vogelbeobachtung in Europa. Dies ist auf die Lage der Insel inmitten der Zugrouten der Vögel im östlichen Mittelmeer, die Nähe zu Kleinasien, die vielen Feuchtgebiete und den Reichtum an verschiedenen Lebensräumen zurückzuführen. Es wurden etwa 320 Vogelarten gezählt, die auf der Insel durchziehen, überwintern oder nisten. An der Spitze stehen drei asiatische Arten, der Türkenkleiber (Sitta krueperi), der nur auf Lesvos und nur in den Wäldern der Türkei und Georgiens vorkommt, der Türkenammer (Emberiza cineracea) und der Graufischer (Ceryle rudis). Zur Avifauna von Lesvos gehören außerdem: Schwarzstörche (Ciconia nigra), rosa Flamingos (Palmflügel), alle Arten von Reihern (Ardeidae), der Stelzenläufer (Himantopus himantopus), der Braune Sichler (Plegadis falcinellus), der Säbelschnäbler (Recurvirostra avocetta), der Rotschenkel (Tringa totanus), usw. Auf den Felseninseln von Lesbos nistet und reproduziert die Korallenmöwe (Larus auduini), eine weltweit bedrohte, vorrangige Art mit besonderen Vorkehrungen zum Schutz ihrer Kolonien.

Vogelbeobachter kommen im Frühjahr und in geringerem Umfang auch im Herbst auf die Insel, wenn die beiden Zugbewegungen der europäischen Vögel von und nach Afrika stattfinden. Ihr Hauptziel ist es, mit ihren Ferngläsern und Teleskopen so viele verschiedene Vogelarten wie möglich zu identifizieren und zu fotografieren.