#visitlesvos

Vatousa

Beschreibung

Vatousa liegt am Hang eines vulkanischen Hügels, im Herzen des größten vulkanischen Kraters von Lesbos. Steinhäuser mit Ziegeldächern und Kopfsteinpflasterstraßen prägen die Siedlung, umgeben von Eichenwäldern und Gruppen von schwarzen Kiefern. Auch die Gelbe Azalee gedeiht. Der Name des Dorfes stammt von der Flora der Gegend, dem weiblichen Vatoessa (Vatos = Busch), was bedeutet, dass es reich an Büschen ist.

Sehenswürdigkeiten des Dorfes sind das Herrenhaus von Gogos, das heute ein Volkskundemuseum ist und die alte Mädchenschule, die aus dem 19. Jahrhundert stammt  und heute Gemeindeherberge ist, das kirchliche (byzantinische) Museum mit bemerkenswerten Exponaten und die Jungenschule, die die heutige Grundschule ist. Von Interesse sind auch die Kirche Taxiarchon (1832 – 33), die zum Typ der Basilika ohne Kuppel gehört, mit dem charakteristischen Friedhof in ihrem Innenhof mit seinen einzigartigen, eigenartigen gebauten Gräbern und die Mariä Himmelfahrtskirche (Koimisis Theotokou) (1850), die ganz aus gehauenem Stein gebaut ist.


Βατούσα


Bereich Eresos - Antissa

Unsere Fotosammlung

Vergessen Sie nicht, uns zu besuchen!