#visitlesvos
Αρχική 5 Natur 5 Flora 5 Olivenbäume

Olivenbäume

Der südöstliche Teil von Lesbos mit seiner typischen mediterranen Macchia wird von den ausgedehnten Olivenhainen dominiert. Es handelt sich um das ausgedehnteste System der Insel, das deutliche Unterschiede in Bezug auf Höhenlage, Alter der Bäume, Dichte und darunter liegende Vegetation aufweist. Die reiche Pflanzenvielfalt der Olivenhaine ist hauptsächlich durch Pflanzenarten wie Anthemis chia, Medicago orbicularis, Lathyrus sp. usw. gekennzeichnet. Der Olivenbaum ist eine auf der ganzen Insel verbreitete Art der trocken-thermischen Zone der immergrünen Laubbäume. Der Anbau beginnt an der Küste und erreicht eine Höhe von 450 – 500 m. (Megalochori – Agiasos – Ampeliko usw.). Der Olivenbaum wird als Speise-, Heil-, Aroma- und Zierbaum verwendet, und sein hochwertiges Holz wird für die Herstellung von Möbeln und die Holzschnitzerei genutzt. Außerdem ist das Holz ein hervorragender Brennstoff wie Brennholz und Holzkohle. Schließlich helfen die Olivenblätter, Arthritis und Rheumatismen zu bekämpfen, während aus der Olivenrinde, die im Frühjahr von jungen Zweigen gesammelt wird, ein Tee hergestellt wird, der als Antipyretikum wirkt.