#visitlesvos

Die Akropolis von Eresos

Beschreibung

Die Akropolis von Eressos wurde auf einem natürlichen, befestigten Hügel errichtet, der in der Antike den Namen „Mastos“ trug (heute „Vigla“), südöstlich der heutigen Siedlung Skala, Eresos. Ursprünglich war es eine kleine Stadt, die sich später außerhalb ihrer Einfriedung ausbreitete. Heute sind Teile der alten Stadtmauer direkt über dem Fuß des Hügels erhalten. Sie sind aus Trachytstein mit lesbischem Mauerwerk gebaut. Während der hellenistischen Zeit erstreckt sich die Stadt südlich der ursprünglichen Einfriedung in der Gegend des Hafens. Dies fügt dem Wohngebiet weitere 15 Hektar hinzu und eine neue Einfriedung wird gebaut. Heute gibt es von der mittelalterlichen Genueser Burg aus der Gattilusio-Ära, die uns bereits aus den Zeugnissen von Reisenden aus dem 14.Jahrhundert bekannt ist, nur noch wenige Ruinen, darunter ein runder und ein späterer rechteckiger Turm sowie ein Wasserbehälter. Im Laufe der Jahre wurde die Burg verändert und erweitert und bis zur Besetzung von Lesbos durch die Türken im Jahr 1462 kontinuierlich genutzt.

 

Allgemeine Informationen:

Adresse: Eresos, 811 05, Lesbos

Telefon-Nr.: (+30) 22510 22087, (+30) 22510 40716, (+30) 22510 42589,  (+30) 22510 40135, (+30) 22510 40136

E-Mail: efales@culture.gr


Bereich Eresos - Antissa

Unsere Fotosammlung

Vergessen Sie nicht, uns zu besuchen!